>

Das IRED Lugano Symposium geht online

Die gute Nachricht vorab: Das IRED Lugano Symposium 2020 findet statt. Aufgrund der aktuellen Lage jedoch nicht in Lugano, sondern online. Am 9. Mai 2020 geht es beim Online-Kongress um «Sicheres Navigieren im Bermudadreieck von Parodontologie, Implantologie und Prothetik». Das eröffnet viel mehr Interessierten die Möglichkeit beim spannenden Programm dabei zu sein.

IRED geht online

Das Symposium findet online statt.


Die Planungen für das erste IRED Lugano Symposium laufen seit Monaten. Das Programm ist top, die Vorfreude riesengross. Und dann kam Corona! Was tun? Vor dieser Frage standen die Verantwortlichen vor wenigen Wochen. Nach reiflicher Überlegung wurde ein innovatives Konzept entwickelt, das auch eine Chance sein kann. Das bisher für den 8. und 9. Mai im schönen Lugano geplante Symposium wird eintägig, am Samstag, den 9. Mai von 8 bis 18 Uhr, und online stattfinden. Die technischen Möglichkeiten sind vorhanden, die beteiligten Referenten sind dabei.

Interdisziplinäres Programm
Das Programm des Symposiums wurde von den wissenschaftlichen Leitern Prof. Dr. Christoph Hämmerle (Zürich), Prof. Dr. Giovanni Salvi (Bern) und Prof. Dr. Irena Sailer (Genf) zusammengestellt. Unter dem Motto «Sicheres Navigieren im Bermudadreieck von Parodontologie, Implantologie und Prothetik» geht es um diese drei wichtigen Fachgebiete. Prof. Hämmerle erklärt, dass der Verknüpfung dieser drei Bereiche besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden soll. Verschiedene Themen aus Parodontologie, Implantologie und Prothetik werden fachübergreifend dargestellt, um der zunehmenden Komplexität zahnmedizinischer Behandlungen gerecht zu werden.

Spannendes Programm für das ganze Team
«Der Kongress ist für das gesamte zahnärztliche Team von gros-sem Interesse, da ZahnärztInnen, ZahntechnikerInnen und DentalhygienikerInnen vom neuesten Wissensstand profitieren und diesen in der Praxis anwenden können», fasst Prof. Hämmerle zusammen. «Das IRED Symposium bietet die Möglichkeit, das Ineinandergreifen verschiedener Behandlungsschritte, von der Parodontologie über die Implantologie hin zur Prothetik, besser zu verstehen. Zahnmedizinische Behandlungen sind Teamarbeit und einzelne Arbeitsschritte voneinander abhängig. Fundiertes Wissen ist für das gesamte Team ausschlaggebend, um eine optimale Versorgung der Patienten in der Praxis zu gewährleisten.» Zudem bietet das Format des Online-Streamings die sicherlich einmalige Chance, die Kongressinhalte dem gesamten Praxisteam einfach und direkt zugänglich zu machen.

Hochkarätige und international bekannte Referenten
«Internationale Experten und erfahrene Kliniker werden den neuesten Stand der Forschung präsentieren und auf relevante Fragestellungen eingehen», freut sich Prof. Salvi. «Für alle Vorträge erfolgt eine Simultanübersetzung in Deutsch und Italienisch. Fragen können online eingereicht werden. So werden in den Diskussionen komplexe Zusammenhänge und kontroverse Fragestellungen praxisnah vertieft, und so ein «sicheres Navigieren im Bermudadreieck von Parodontologie, Implantologie und Prothetik» möglich.

Förderung der zahnmedizinischen Lehre und Forschung
Der Austausch von neuen Kenntnissen und klinischen Erfahrungen sowie deren Integration in den Alltag ist ein Hauptanliegen des Symposiums. «Da dies nicht wie geplant als Treffen in Lugano stattfinden kann, greifen wir zu digitalen Lösungen. Die Vernetzung von Forschung und Lehre mit niedergelassenen ZahnärztInnen und ihren MitarbeiterInnen ist auch zu Zeiten von Corona möglich», bringt es Prof. Sailer auf den Punkt. «Ein Online-Event bietet zudem gewisse Vorteile. Teilnehmen kann jeder, egal wo er sich befindet. Und die Inhalte werden nach dem Symposium auch online zur Verfügung stehen.»

Den genauen Programmablauf und jederzeit die aktuellen Informationen gibt es unter:

Opens external link in new windowwww.luganosymposium.ired.swiss

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Das geplante Programm findet statt.
     
  • Alle angekündigten Referenten werden dabei sein.
     
  • Sämtliche Referate werden simultan übersetzt (D/I).
     
  • Es werden spannende Diskussionen geführt.
     
  • Ihre Fragen reichen Sie online ein.
     
  • Sie können auch später auf die Referate zugreifen.
     
  • Sie sichern sich 11 Vorlesungsstunden.
     
  • Die Anmeldegebühr wurde deutlich reduziert.


Die Referenten des IRED Lugano Symposium 2020

  • Prof. Dr. Christoph Hämmerle (WisKo)
  • Prof. Dr. Irena Sailer (WisKo)
  • Prof. Dr. Giovanni Salvi (WisKo)
  • PD Dr. Goran Benic   
  • Dr. Luca De Stavola   
  • Prof. Dr. Karl Dula
  • ZT Damiano Frigerio
  • Dr. Stefano Gracis   
  • Prof. Dr. Niklaus Lang
  • Dr. Amélie Mainjot
  • Dr. Mario Roccuzzo
  • Dr. Fidel Ruggia

 

Ihre Online-Konditionen

  • Zahnarzt/ärztin:
    CHF 380.–
     
  • Uniassistent/in:  
    CHF 200.–
     
  • Zahntechniker/in:  
    CHF 200.–
     
  • Dentalhygieniker/in:  
    CHF 200.–
     
  • Studierende/r: 
    CHF   40.–



Anmeldung

Kongressadministration L&H AG
Theaterplatz 5
CH-5400 Baden
Tel. +41 79 438 40 40
hirzel@kongressadministration.ch

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG