>

Fortbildung am UZB: Orale Pathologien

Diese Fortbildung gibt einen breitgefächerten Einblick in das umfassende Gebiet der Oralpathologie. Es werden ausgewählte ossäre und Weichgewebsbefunde systematisch abgehandelt und die Möglichkeiten und Limitationen diagnostischer Massnahmen veranschaulicht. Die Thematik wird für einen umfangreichen Überblick aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

 

Foto: Prof. Filippi

Einblick in das umfassende Gebiet der Oralpathologie.


Diese Fortbildung soll einen breitgefächerten Einblick in das umfassende Gebiet der Oralpathologie bieten. In sehr kurzen und sehr prägnanten Themenblöcken werden ausgewählte ossäre und Weichgewebsbefunde systematisch abgehandelt und die Möglichkeiten und Limitationen diagnostischer Massnahmen veranschaulicht.
Wichtige differenzialdiagnostische Aspekte auch in Bezug auf allgemeinmedizinische Erkrankungen werden hervorgehoben und die zielführenden Therapiemöglichkeiten aufgezeigt. Die Thematik wird aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet, um einen möglichst umfangreichen Überblick zu erhalten.

Kursleitung
Prof. Dr. A. Filippi

Referenten
Prof. Dr. A. Filippi
Prof. Dr. S. Kühl
Dr. F. Saccardin
med. dent. Z. Ahmed
Prof. Dr. M. Bornstein
Prof. Dr. D. Baumhoer

Schwerpunkte
Formenkreis Oralpathologie:
Was ist harmlos und was potentiell gefährlich? Möglichkeiten und Limitationen diagnostischer Massnahmen.

Biopsie:
Wann und wie?

Histopathologische Befunde:
Vor der Entnahme bis zum Bericht. Therapie aus oralchirurgischer Sicht. Wann an eine Fachklinik überweisen?
Die richtige Nachsorge ist abhängig von der vorliegenden Pathologie

Datum
1. Oktober 2020, 15.00-19.00 Uhr

Ort
Universitäres Zentrum für
Zahnmedizin UZB
Mattenstrasse 40, 4058 Basel

Anmeldung
Universitäres Zentrum für Zahnmedizin Basel
Klinik für Oralchirurgie
Mattenstrasse 40, CH-4058 Basel
Tel. +41 61 2672655

chirurgie@uzb.ch 

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG