>

Zahnmedizin und Behinderungen

Ein Perspektivenwechsel für Behandelnde

Menschen mit Behinderungen

Foto: Sensability


Ziel des Kurses ist es, Behinderungen kennenzulernen und durch Praxisübungen Hindernissen in der Behandlung erfolgreich zu begegnen. Denn der entspannte Umgang mit Menschen mit Behinderungen in der Praxis lässt sich erlernen. Der richtige Umgang ist nicht nur für die Behandelnden entlastend, sondern auch für die Patienten von grosser Bedeutung.
Menschen mit Mobilitäts-, Seh-, Hör- und psychischen Behinderungen haben unterschiedliche Bedürfnisse, sei dies beim Aufsuchen der Zahnarztpraxis, beim Empfang, beim Platznehmen auf dem Behandlungsstuhl, bezüglich der Kommunikation oder der Behandlung selbst. Die Selbsterfahrung im Rahmen eines Perspektivenwechsels bringt dabei neue Erkenntnisse. Sie sitzen selbst einmal im Rollstuhl, bewegen sich mit Dunkelbrille und weissem Stock, hören nichts und tauschen sich mit Menschen mit psychischer Behinderung aus. Praktische Behandlungsübungen an Menschen mit Behinderungen helfen Ihnen, diese Patienten künftig entspannter zu empfangen und zu behandeln. Dieser Fachkurs eignet sich ebenfalls für ganze Praxisteams, damit der Behandlungsablauf von der Anmeldung, über den Empfang bis hin zur Behandlung hindernisfrei gestaltet werden kann.

Zielgruppe
ZahnärztInnen, DentalhygienikerInnen, ProphylaxeassistentInnen, Dentalassistentinnen

Datum und Ort
29. August 2019 in der zmk bern

Anmeldung
Sensability
Schulhausgasse 6a, CH-3113 Rubigen
Tel. +41 31 351 76 72
info@sensability.ch
Opens external link in new windowwww.sensability.ch

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG