Nationales Osteology Symposium Schweiz

Nach über drei Jahren Absenz findet am Samstag, 28. August 2021 das Osteology Symposium unter dem Titel «Die Welt der Geweberegeneration kommt in die Schweiz» in Zürich statt. Die Teilnehmer können sich im neuen Kongresshaus auf renommierte internationale und nationale Referenten freuen, die die neuesten Erkenntnisse aus der Forschung präsentieren und Behandlungskonzepte diskutieren. Im zweiten Teil des Symposiums können Teilnehmer die Theorie mit Hands-on Workshops und Roundtables in praktischen Übungen anwenden.

Osteology Schweiz im August in Zürich

Vernetzung von Wissenschaft und Praxis in der oralen Geweberegeneration. Foto: Osteology


Mit Sofia Aroca und Istvan Urban konnten die beiden Chairmen Anton Sculean und Ronald E. Jung zwei weltweit bekannte Referenten für das Hauptprogramm gewinnen. Mit dem Vortrag unter dem Titel «State of the art soft tissue augmentation / regeneration on teeth» wird Sofica Aroca das Symposium eröffnen. Die horizontale und vertikale Knochenregeneration wird von Istvan Urban in seinem Referat auch aus der klinischen Perspektive beleuchtet werden. Die orale Geweberegeneration wird also auf höchstem Niveau wissenschaftlich mit Bezug zur Klinik erläutert. Im Anschluss diskutieren die beiden Chairmen Anton Sculean und Ronald Jung mit den Referenten das Präsentierte und beenden damit den Vormittag.

Praktische Anwendung im Fokus
Der Nachmittag des Symposiums ist voll und ganz der praktischen Anwendung gewidmet. Gemeinsam mit Istvan Urban und Sofia Aroca können interessierte Teilnehmer das Besprochene in den Hands-On Workshops vertiefen. Ergänzend dazu führen Marco Zeltner und Samuel Huber, beides erfahrene Privatpraktiker und universitäre Instruktoren, Workshops im Bereich der Implantologie und Geweberegeneration durch. Die Workshops haben einen klaren Fokus auf klinische Praktiker, die noch nicht allzu viel Erfahrung in der Implantologie vorweisen können. Im Programm ist also für alle etwas dabei – vom Beginner bis zum Profi.

Roundtables – ein neues, interaktives Format
Wer seine Zeit lieber in interaktive Diskussionen investieren möchte, wird bei den Roundtables fündig. Das neue Format ist im Kongressticket bereits inklusive. Dabei können in Gruppen mit Referenten wie Nadja Nänni oder Andreas Stavropoulos klinische Fälle zu verschiedenen Themen diskutiert und das Schritt-für-Schritt-Vorgehen besprochen werden.
Neben dem hochkarätigen Programm überzeugt Osteology Schweiz auch durch eine exklusive Location. Das neue Kongresshaus in Zürich weiss auch durch ein Event- und Gastronomieerlebnis der Extraklasse zu überzeugen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter
www.osteology-schweiz.org

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG