>

Wie könnte sich das Modell Zahnarztpraxis in Zukunft verändern?

Die Schweizerische Gesellschaft für orale Implantologie (SGI) hat am 24. Januar zum SGIspotlight in die Berner Cinematte eingeladen. In diesem Jahr ging es um Zukunftsperspektiven für die Zahnarztpraxis. Die interaktive Diskussionsrunde mit Vertretern aus Praxis, Universität, Industrie und Investmentgruppe wurde geleitet durch die Moderatorin Christina Scheidegger vom SRF.

Foto: SGI

Auf dem Podium haben diskutiert (von links): Prof. Dr. Ivo Krejci, Abteilungsleiter für Kariologie und Endodontologie (Universität Genf), Prof. Dr. Rudolf Blankart, Director Promoting Services an der sitem-insel AG, Dr. Thomas Müller, Privatpraxis Schaffhausen, Dr. Jean-Philippe Haesler, Präsident der SSO, Daniel Fehr, CFO, Colloseum Dental Group und Daniel Recher, Head Biomaterials Straumann Group / Inhaber Recher AG. Rechts im Bild die SRF-Moderatorin Christina Scheidegger. Fotos: SGI


Bereits seit drei Jahren werden am SGIspotlight Themenbereiche diskutiert, die keine implantologischen Fragestellungen beinhalten, sondern es  wird der Blick wird über den Tellerand gewagt.

 

Das dritte SGIspotlight stand unter dem aktuellen Titel „Die Zahnarztpraxis der Zukunft“. Hochkarätige Vertreter aus Fachgesellschaften, Universitäten, Zahnarztketten, Industrie sowie Privatpraxen diskutierten unter professioneller Moderation der SRF-Moderatorin Christina Scheidegger, wie sich die Zahnarztpraxis der Zukunft entwickeln könnte.

 

 

In drei Themenblöcken wurden aktuelle sowie prospektive Veränderungen in Bezug auf den Markt, die neuen Technologien sowie das zukünftige Berufsbild des Zahnarztes und der Zahnärztin mit den Podiumsteilnehmern und dem Publikum diskutiert.

Faire und sachliche Diskussion
In einer sehr kontroversen aber immer sehr sachlich und fair geführten Diskussion kristallisierte sich sehr schön heraus, dass die rasanten Entwicklungen der Märkte und Technologien sowie die anstehenden demographischen Veränderungen einerseits grosse unternehmerische, andererseits aber auch fachliche Herausforderungen mit sich bringen werden. Die Podiumsteilnehmer waren sich einig, dass von Zahnärztinnen und Zahnärzten deshalb zukünftig ganz sicher Flexibilität und Agilität gefragt sein wird, um mit den anstehenden Veränderungen mithalten zu können.

 

 

Blick über den Tellerrand interessiert
Die ausverkaufte Veranstaltung der SGI zeigte dabei einmal mehr sehr schön, dass sich Zahnärztinnen und Zahnärzten durch die aktuelle Entwicklungen im Marktumfeld durchaus für Fragestellungen interessieren, welche über rein fachliche Fragen hinausgehen und bestärken die SGI auch zukünftig solche Veranstaltungen anzubieten.

 

www.sgi-ssio.ch

 

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG