Forschungs- und Ehrenpreis der Schweizerischen Gesellschaft für Aligner Orthodontie (SGAO)

Anlässlich der 4. Fachtagung der Schweizerischen Gesellschaft für Aligner Orthodontie (SGAO) wurde bei der Mitgliederversammlung beschlossen, ab sofort zwei Forschungspreise und einen Ehrenpreis für ausserordentliche wissenschaftliche Verdienste auf dem Gebiet der Aligner Orthodontie zu vergeben. Ziel und Zweck ist die nachhaltige Förderung vom schweizerischen kieferorthopädischen Nachwuchs.

 

Neues von der SGAO

Die SGAO vergibt zukünftig neue Awards und Grants sowie Forschungs- und Posterpreise. Foto: SGAO


Trotz allen Widrigkeiten durch Corona wurde am 11. September 2021 die Fachtagung der Schweizerischen Gesellschaft für Aligner Orthodontie (SGAO) durchgeführt. Aus einer Fülle von Neuem und Wissenswertem aus Wissenschaft und Praxis wurde ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das auf sehr viel Interesse traf. Knapp 100 Teilnehmer folgten der Einladung nach Zürich, um das hochkarätige wissenschaftliche Programm unter dem Motto «Neues aus Wissenschaft und Praxis» zu verfolgen. Die Mischung der Referenten war perfekt gewählt. So waren Referenten aus Frankreich, Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz dabei. Vier der Referenten unterrichten das Thema Aligner Orthodontics an einer Universität für Postgraduate Students. Die anderen Referenten teilten ihr immenses praktisches Wissen und ihre jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet. So wurde dem Publikum ein interessantes, abwechslungsreiches und vor allem lehrreiches Programm präsentiert.

News aus der Vorstandschaft
Anlässlich der Mitgliederversammlung wurde Dr. Luca Signorelli, Gründungsmitglied der SGAO, der aus dem Vorstand ausschied, als Präsident mit einer Laudatio und Akklamation für seine Verdienste und Weitsicht geehrt und gebührend verabschiedet. Der Vorstand wurde mit Dr. Robert Sieber wieder vervollständigt.

 

Präsident Dr. Phil Scheurer und Sekretär Prof. Dr. Marc Schätzle.


Es besteht Handlungsbedarf
In der Schweiz führt die Aligner Orthodontie noch ein verhältnismässig bescheidenes Dasein, auch wenn die SGK die Jahrestagung zum Thema Aligner-Behandlungen abgehalten hat. Studien über Aligner Orthodontics laufen aktuell an Schweizer Universitäten kaum. Es besteht jedoch Hoffnung, dass sich daran bald etwas ändern wird.
«Der Schweizerische akademische Nachwuchs ist immer mehr auf kompetitive Drittmittel angewiesen, um eine Habilitation einreichen zu können oder um zum Titularprofessor befördert zu werden», erklärt Prof. Dr. Marc Schätzle die aktuelle Situation.
Bedingt durch die limitierte Anzahl an Möglichkeiten, sich im Bereich der Kieferorthopädie um Fördergelder zu bewerben, hat der SGAO-Vorstand entschieden, den kieferorthopädischen Nachwuchs in der Schweiz nachhaltig zu unterstützen und entsprechend zu fördern. Alle zwei Jahre kann die Generalversammlung einen mit bis zu 15 000 CHF dotierten kompetitiven Forschungsgrant vergeben. Die Unterstützung ist ausschliesslich für Mitglieder der SGAO möglich. Die Anträge samt Forschungsprotokoll müssen vorgängig beim Sekretariat termingerecht eingereicht werden. Anschliessend wird ein internationales Gremium die Anträge anonymisiert evaluieren und allfällig gutheissen, erklärt Prof. Dr. Marc Schätzle. Die genauen Richtlinien sind online auf der Verbands-Homepage nachzulesen.

Neue Awards und Grants
Die SGAO-Mitgliederversammlung hat dieses Jahr einstimmig dem Antrag des Vorstandes stattgegeben, dass zukünftig verschiedene Awards und Grants vergeben kann. Neben dem Forschungsgrant wird es einen Posterpreis und einen Ehrenpreis für ausserordentliche wissenschaftliche Verdienste geben.

Poster- und Ehrenpreis bei Fachtagungen
An künftigen Fachtagungen der SGAO sind auf Basis des Beschlusses zwei Neuerungen vorgesehen: Neben der Fachausstellung wird Raum geschaffen für die Präsentation von Postern. Es können somit Studien zu Aligner Orthodontie via Poster präsentiert werden. Der Aufruf, sich mit einem Poster präsentieren zu können, erfolgt durch das Journal of Aligner Orthodontics (JAO) und ist nicht auf die Schweiz beschränkt.
Eine Gruppe aus Vorstandsmitgliedern, bzw. eine durch den Vorstand ernannte Fachjury, entscheidet über die Zulassung der eingereichten Poster für die Ausstellung an der Fachtagung. Die besten zwei Poster werden mit dem SSAO Poster Award prämiert.
Als weitere Neuerung wird eine Persönlichkeit, die sich für die Aligner Orthodontie besonders verdient gemacht hat, für die Special Recognition Lecture angefragt. Die Auszeichnung wird auch hier durch einen Award honoriert. Die gewählte Persönlichkeit hält an der Fachtagung nach der Übergabe des Preises einen Vortrag. Das Abstract des Vortrags sowie ein Bericht über die Übergabe des Awards werden im JAO publiziert.
«Da die SGAO/SSAO gleichsam ein Teil der EAS und Mitglied der ‚Gesellschaften für Aligner Orthodontics‘ des JAO ist, sowie auch im Editorial Board des JAO vertreten ist, ist die Schaffung des Poster Awards und der Special Recognition Lecture ein guter Schritt, unsere Gesellschaft auch international besser zu präsentieren und aufzustellen», freut sich SGAO-Präsident Phil Scheurer.

Das Reglement kann auch auf der Homepage eingesehen werden.

www.aligner-ortho.ch

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG