IRED: Online - live - interaktiv - kontrovers

Der IRED Expert Talk gab einen Vorgeschmack auf den Online-Kongress «IRED Lugano Symposium» mit einer spannenden Falldiskussion zur Behandlung einer multiplen Zahnlücke in der Front.

Live-Webinar

IRED Expert Talk

 

Schon vor dem IRED Lugano Symposium, das am 9. Mai 2020 stattfindet, hat das «Institute for Research and Education in Dental Medicine» zu einer Premiere eingeladen: Beim 90-minütigen IRED Expert Talk diskutierten Prof. Dr. Christoph Hämmerle, Prof. Dr. Giovanni Salvi, Prof. Dr. Irena Sailer und PD Dr. Goran Benic den von Dr. Fidel Ruggia präsentierten Fall einer Patientin mit multipler Zahnlücke in der ästhetischen Oberkieferregion.

Die kontroverse Diskussion zeigte, wie viele Optionen sich im Verlauf einer Behandlung auftun und wie Experten verschiedener Fachrichtungen einen Patientenfall innerhalb des „Bermudadreieckes der Parodontologie, Implantologie und Prothetik“ beurteilen.

Live-Talk verpasst?
Die Online-Premiere ist gelungen – das Interesse an der Live-Debatte war gross, die Experten zeigten sich hochmotiviert und diskutierten intensiv miteinander, bevor sie Fragen der Zuhörer beantworteten. Wer den Live-Talk verpasst hat, kann sich unter Opens external link in new windowhttps://live.ired.swiss die gesamte Falldiskussion kostenlos und in voller Länge anschauen.

In der Praxis
Beim Expert Talk wurde deutlich, wie Forschungsergebnisse und Erfahrungswerte bei der Beurteilung und Planung eines Falles ineinandergreifen. Gut aufeinander abgestimmte Behandlungsschritte fussen auf vielfältigem Wissen unterschiedlicher Fachgebiete.

Ausblick
Als Bindeglied zwischen  Wissenschaft und Praxis will IRED eine Plattform bieten, auf der sich niedergelassene Zahnärzte, Universitätsangehörige und Industriepartner unkompliziert vernetzen und austauschen können. Die ZZS wird Sie als Medienpartner weiterhin auf dem Laufenden halten und das IRED unterstützen.

Opens external link in new windowhttps://ired.swiss

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG