Jordi Röntgentechnik hat neben personellen Veränderungen noch viel vor

Jordi Röntgentechnik ist seit mehr als 30 Jahren einer der führenden Anbieter von Röntgengeräten und Zubehör für den dentomaxillofazialen Bereich in der Schweiz. Ab dem 1. April unterstützt Adrian Müller das Jordi-Team. Wohin sich das Unternehmen entwickeln wird, hat uns Geschäftsführer Roman Kalt erzählt.

Foto: Jordi

Roman Kalt (links) und Adrian Müller freuen sich auf viele gemeinsame Projekte.


ZZS: Herr Kalt, Jordi Röntgentechnik hat im letzten Jahr sein 30-jähriges Jubiläum gefeiert. Was können Sie uns über die Anfänge der Firma erzählen?
Roman Kalt: Als Paul Jordi damals die Firma gründete, waren sie gerade mal zu zweit und digitales Röntgen noch kein grosses Thema. Die Firma hat sich von Anbeginn auf das Röntgen im Schädelbereich spezialisiert und zur Kundschaft zählten HNO-Ärzte und Zahnärzte. Mit dieser Spezialisierung war und ist die Firma Jordi bis heute einzigartig. Da damals die dentale Radiologie eher vernachlässigt behandelte wurde, konnte sich die Firma schnell profilieren und auch relativ schnell wachsen.

ZZS: Jordi hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt! Wie würden Sie das heutige Unternehmen charakterisieren?
Roman Kalt: Die Entwicklung der Firma ging einher mit der Entwicklung der digitalen Bildgebung in der Zahnarztpraxis. In vielen Themen waren wir von Beginn an dabei und nahmen teilweise auch eine Vorreiterrolle ein. Das Wissen und die Erfahrungen, die so über Jahre gesammelt werden konnten, bilden nicht nur die Basis für die Weiterentwicklung der Firma, sondern auch für eine kompetente Beratung und den Support. Heute erfüllen wir die hohen Ansprüche und Anforderungen mit einem Team von Spezialisten, die sich aktiv Austauschen, das Know-how breit abstützen und das Niveau gesamthaft hochhalten.

ZZS: Was ist das Besondere an Jordi Röntgentechnik?
Roman Kalt: Im Fokus steht für uns die Dienstleistung. Wir versuchen in jeder Situation und jedem Bereich kompetent zu handeln und zu unterstützen. Das beginnt mit einer kompetenten, individuellen Beratung, welche die Bedürfnisse und Ansprüche des Kunden berücksichtigt. Bei der Umsetzung eines Projekts steht ein erfahrenes Team aus Technikern und IT-Spezialisten zur Verfügung, welches Hand in Hand arbeitet und so eine reibungslose Installation sicherstellt. Am Ende steht die professionelle Applikationsschulung, welche erfahrungsgemäss entscheidend für eine schnelle, erfolgreiche Integration der Anlage in den Praxisbetrieb ist. Es gehört sicher zu einer unserer Stärken, dass unsere Gerätekenntnisse sich nicht nur auf die Technik beschränken, sondern auch in der Anwendung liegen. Mit diesem Wissen sind wir jederzeit in der Lage auch nach Abschluss eines Projekts, dem Kunden kompetent zur Seite zu stehen. Wie schon in der Vergangenheit, steht für uns der zufriedene Kunde im Mittelpunkt.

ZZS: Welche Produkte, Leistungen und Fortbildungsmöglichkeiten bieten Sie Ihren Kunden?
Roman Kalt: Zurzeit haben wir ein sehr grosses Angebot an Geräten von verschiedenen Herstellern. Damit können wir allen Ansprüchen im Markt gerecht werden. Das umfangreiche Dienstleistungspaket beinhaltet neben den üblichen Themen, wie Qualitätssicherung etc., auch die Unterstützung im Dschungel der Regulatorien. Hier werden wir unseren Kunden schon bald eine interessante Lösung anbieten, welche bei den unterschiedlichen, administrativen Aufgaben und Anforderungen unterstützt. Auch Fortbildung ist im Moment ein grosses Thema. Neben den üblichen Kursen im Hörsaal bieten wir die Fortbildung in der Praxis an, wo wir auf die individuellen Praxisbegebenheiten eingehen können.

ZZS: Anfang April gibt es bei Ihnen eine personelle Veränderung. Adrian Müller, den viele aus seiner Zeit bei Carestream Dental kennen, wird Mitarbeiter bei Jordi Röntgentechnik. Welche Funktion wird er einnehmen?
Roman Kalt: Adrian Müller wird die Verantwortung für Beratung, Marketing, Verkauf und Schulung übernehmen. Zusammen mit diesen Aufgaben wird er später auch die Nachfolge von Paul Jordi als stellvertretender Geschäftsführer einnehmen.

ZZS: Was bedeutet das konkret und welchen Benefit haben die Kunden?
Roman Kalt: Adrian Müller besitzt alleine schon durch seine Ausbildung als MTRA ein enormes Fachwissen. Mit seiner zusätzlichen Ausbildung als Medizintechniker und seiner Tätigkeit bei Carestream Dental, bringt er einzigartige Voraussetzungen mit. Damit passt er hervorragend in unser Team. Das in den letzten 30 Jahren aufgebaute Know-how kann so sichergestellt und ausgebaut werden. Dass nicht nur wir, sondern alle unsere Kunden einen Benefit haben werden, scheint mir offensichtlich.

ZZS: Worauf dürfen sich Ihre Kunden dieses Jahr noch freuen?
Roman Kalt: Auf eine Verstärkung des Teams, das insbesondere auch in der Technik noch weiterwachsen soll, auf innovative Lösungen und Ideen, die dem Kunden auf zeitgemässe Art den administrativen Aufwand erleichtern sollen. Und natürlich auf unseren Messeauftritt an der Dental Bern 2020, welche ja leider auf August verschoben werden musste – ein Besuch bei uns lohnt sich aber auf jeden Fall.

ZZS: Sie haben sicherlich noch viele Ideen und Pläne für die nächsten Jahre. Wohin wird sich Jordi in den nächsten fünf Jahren entwickeln?
Roman Kalt: Ideen und Pläne haben wir natürlich viele, mehr wird aber heute noch nicht verraten. Klar ist, dass der Bedarf an Dienstleistung weiter steigen wird. Dies auch wegen den neuen Technologien, welche immer stärker miteinander verknüpft werden und neue Möglichkeiten schaffen. Hier wird man sich in verschiedenen «Disziplinen» neue Kompetenzen erarbeiten und aneignen müssen, um den steigenden Ansprüchen gerecht werden zu können.

Opens external link in new windowwww.rxtech.ch

 

 

Jordi Röntgentechnik AG
Dammstrasse 70
CH-4142 Münchenstein
Tel. +41 (0)61 417 93 93
roentgen@rxtech.ch

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG