>

Kariesdiagnostik und mikro-invasive Kariestherapie

Versiegeln – Infiltrieren – schonend Exkavieren: Wie setze ich dies in der Praxis um? Wissenschaftliche Grundlagen und praktische Übungen vermittelt der Kurs von Prof. Dr. Hendrik Meyer-Lückel an der zmk bern.

 

Kariesdiagnostik und -therapie

Foto: zmk bern


Es muss nicht immer alle Karies entfernt werden! Wurde man vor 20 Jahren für diese Haltung noch stark kritisiert, hat sich das «Heal and seal Konzept» zur Behandlung der Karies wissenschaftlich durchgesetzt und ist inzwischen das Leitmotiv für viele Kolleginnen und Kollegen in der zahnärztlichen Praxis. Zur Umsetzung sind ein grundlegendes Verständnis über die Entstehung und Progredienz der Karies, neue diagnostische Möglichkeiten sowie Therapien notwendig.

Kursinhalt
• Wissenschaftliche Grundlagen der aktuellen Kariestherapie
• Karies feststellen und klinisch bewerten – neue und bewährte Methoden
• Wieviel Karies muss raus?
• Mikro-invasive Arbeitstechniken
• Praktische Übungen:
   – «individualisierter Röntgenhalter»
   – Kariesinfiltration approximal

Referent
Prof. Dr. med. dent. Hendrik Meyer-Lückel

Ort
zmk bern, André Schroeder Auditorium,

Datum
28. März 2020 oder
14. November 2020

Anmeldung
zmk bern
Klinik für Zahnerhaltung,
Präventiv-und Kinderzahnmedizin
Ruth Birchmeier
Freiburgstrasse 7, 3010 Bern
Tel. +41 31 632 25 70
ruth.birchmeier@zmk.unibe.ch

Weitere Kursinformationen und andere Veranstaltungen finden Sie unter:
Opens external link in new windowwww.kons.zmk.unibe.ch/weiterbildung

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG