Nobel Biocare startet Service-Initiative 101 %

Die medizinische Erfindung GalvoSurge® und das Nobel Biocare N1™ System haben im ersten Halbjahr für viel Aufmerksamkeit gesorgt. Im Herbst hat Nobel Biocare nun unter dem Titel «101 %» eine Service-Initiative gestartet. Was das bedeutet, hat Stefan Lieb, Regionaldirekter DACH, im Interview verraten.

 

Meilenstein in der Implantologie

Stefan Lieb, Regionaldirekter DACH: «Wir geben jeden Tag alles – und ein bisschen mehr.» Foto: Nobel Biocare


Herr Lieb, für Nobel Biocare entwickelt sich 2021 zu einem Jahr mit vielen Innovationen, Initiativen und Aktivitäten. Wie ist das Jahr bisher rückblickend gelaufen?
Stefan Lieb: Sie haben Recht. Bei uns ist dieses Jahr sehr viel los. Im Frühjahr haben wir GalvoSurge®, die erste wirksame Therapie gegen Periimplantitis, gelauncht, was für sehr viel Interesse gesorgt hat – sowohl bei unseren Kunden, aber natürlich auch bei Nichtkunden, da diese Entwicklung einzigartig ist. Ebenso hat unser neues revolutionäres Nobel Biocare N1™ System sehr gut eingeschlagen. Beide Launches waren sehr erfolgreich und wir sind komplett zufrieden mit dem Start und dem Feedback aus dem Markt. Zudem haben wir mit unserer neuen Webinarreihe seit Dezember 2020 sehr viele Fans gewonnen.  Bei den bisher fünf ­durchgeführten Online-Fortbildungen hatten wir insgesamt mehr als 4‘000 Teilnehmer.

Was hat es mit der Initiative 101% auf sich?
Stefan Lieb: Ganz neu ist jetzt seit September unsere Service-Initiative 101 %. Wir legen damit einen weiteren Meilenstein in der Implantologie, der unseren Kundinnen und Kunden substanziell weiterhilft. Wir haben bei Nobel Biocare hervorragende Produkte, sehr viele wissenschaftliche Studien und waren damit bereits in der Vergangenheit in vielen Bereichen Innovationsführer. Wir haben das erste Implantat auf den Markt gebracht, wir waren die ersten mit dem All-on-4® Behandlungskonzept und Pionier beim Sofortimplantat. Und mit GalvoSurge® und dem N1™ System sind wir erneut Vorreiter. Die Idee ist jetzt auch unseren Service, der bereits seit Jahren sehr gut ist, in den Fokus zu stellen. Wir haben dies vielleicht in der Vergangenheit zu wenig kommuniziert. Das wollen wir jetzt mit dieser Initiative ändern. Wir wollen Nobel Biocare in der DACH-Region wieder dahin bringen, wo das Unternehmen mal war.
 

Stefan Lieb: "Wir geben jeden Tag alles - und ein bisschen mehr!"
 

Welche Vorteile bieten Sie Ihren Kundinnen und Kunden?
Stefan Lieb: Wir haben eine ganz einfache Reklamationsabwicklung, die online abläuft und einen automatischen und kostenfreien Abholservice bietet. Bei uns ist eine zinsfreie Ratenzahlung möglich. Für Online-Bestellungen immer kostenfreier Versand. Bei Offline-Bestellungen ist der Versand ab einem Netto-Bestellwert von 200 CHF ebenfalls kostenfrei. Darüber hinaus erleichtern wir die perfekte Ausstattung einer Praxis, da wir für unsere Investitionsgüter ab einem Betrag von 10‘000 CHF unser 0 %-Leasing anbieten. Da wir uns als Partner unserer Kundinnen und Kunden sehen, geben wir auch hier 101 Prozent. Auf Bestellungen gewähren wir 3 % Skonto und eine kompetente Beratung ist durch unsere Mitarbeiter im technischen Support jederzeit sichergestellt. Unser Sicherheitsversprechen lautet: 30 Tage Rückgaberecht und 365 Tage Umtauschrecht. Alles in allem sind wir sehr kulant, Service wird grossgeschrieben und der Kunde steht im Mittelpunkt.

Und welche Garantien bieten Sie Ihren Kunden?
Stefan Lieb: Wir geben bereits seit vielen Jahren eine lebenslange Garantie auf alle Implantate und standardisierte prothetische Komponenten. Darüber hinaus bieten wir eine Versorgungsgarantie auf alle jemals gesetzten Implantate. Diesen Rundum-Versorgungsservice können wir sogar bis zum ersten Implantatsystem von 1965 bieten. Jeder Patient kann sich bei uns sicher sein, und zwar egal wo auf der Welt, dass er sich im Notfall jederzeit neu versorgen lassen kann. Denn die notwendigen Teile sind noch verfügbar. Wir bieten den Service zwar schon länger an und erneuern unser Versprechen. Es war uns wichtig, dies mit der 101 %-Initiative klar zu kommunizieren und auch mal wieder in Erinnerung zu rufen.

Wie kam es zur Service-Initiative?
Stefan Lieb: Das ist eine interessante Frage. Die Initiative kommt von uns selbst, da wir Kontinuität zeigen wollen. Wir wollen klar kommunizieren, dass unser hohes Produktniveau sich auch im Serviceniveau fortsetzt. Wir machen antizyklische Investitionen, wir haben dieses Jahr schon 20 neue Mitarbeiter im Vertrieb der DACH-Region eingestellt. Wir investieren massiv in Kampagnen, neue Produkte, unsere Mitarbeiter und natürlich auch in unseren Service. Gemeinsam wollen wir dem Markt mitteilen, wir sind wieder voll da, ich bin da und gemeinsam sind wir bereit alles für unsere Kunden zu tun, um diese zufriedenzustellen.

Was besagt Ihr Slogan «We follow no one»?
Stefan Lieb: Dieser Satz steht für unsere Herkunft aber auch Zukunft – wir machen vieles anders, wir wollen vorangehen, viele Dinge neu erfinden, so wie wir das in unserer Historie bereits bewiesen haben. Wir geben jeden Tag alles – und noch ein bisschen mehr. Das ist die Idee – nicht nur auf Produkt-, sondern auch auf Serviceebene. Wir versuchen andere Wege – und das ganz konsequent! Das beschreibt gemeinsam mit der Service-Initiative unsere DNA.

Sie sind der Protagonist in der aktuellen Werbekampagne. Welches Zeichen wollen Sie damit senden?
Stefan Lieb: Ich zeige dem Markt, dass ich da bin, um unseren geschätzten Kundinnen und Kunden zuzuhören. Wir brauchen Kontinuität und jemand der sich kümmert. Ich verpflichte mich dem Markt und meinen Mitarbeitern gegenüber, mich persönlich zu kümmern, zuzuhören und gebe meine Mail-Adresse raus, damit Kunden und Interessenten einen klaren Ansprechpartner haben. Der direkte Draht zum Kunden ist uns wichtig! Und ich bin absoluter Fan davon, dass ich das, was ich von meiner Mannschaft erwarte, auch selbst leiste. Das heisst natürlich nicht, dass die direkten Ansprechpartner nicht für ihre Kunden zur Verfügung stehen – im Gegenteil. Wenn wir unseren Kunden zuhören, dann können wir uns noch weiter verbessern. Jeder Kunde wird merken, dass unser traditionell schon sehr guter Service immer noch weiter optimiert wird.

Was dürfen Ihre Kunden zukünftig von Nobel Biocare erwarten?
Stefan Lieb: Wir wollen bei allem vorangehen. Gemäss unserem Unternehmensgrundsatz «We follow no one» wollen wir weiter Innovationsführer sein – nicht nur bei Produkten, sondern auch bei Themen wie Veranstaltungen und jetzt auch beim Service. Schon im September haben wir unsere Kunden über die Initiative 101 % informiert. Es gibt die Landingpage www.101prozent.net und in Kürze werden wir über Social Media und Newsletter informieren. Für 2022 planen wir weitere Webinare mit hochkarätigen Speakern und interessanten Inhalten. Es bleibt also spannend.

Wir wünschen viel Erfolg.

 

www.101prozent.net


Kontakt:
Nobel Biocare Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Straße 6
52134 Herzogenrath-Kohlscheid
stefan.lieb@nobelbiocare.com

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG