Schulungsprogramm in der ROSA Academy

Viele Ihrer Patienten leiden an ständiger Müdigkeit aufgrund von schlafbezogenen Atmungsstörungen, wie Schnarchen oder obstruktiver Schlafapnoe (OSA). Neben der CPAP-Therapie mit Schlafmaske gibt es heute attraktive Alternativen. Im neuen Schulungsprogramm der ROSA Academy werden erforderliche Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, um Betroffenen eine Unterkiefer-Protrusionsschiene anzubieten. Wir haben nachgefragt, was die Kursteilnehmer überzeugt hat und worauf die Referierenden besonderen Wert legen.

 

Schulungsprogramm der ResMed Oromandibular Sleep Academy

Referenten und Organisator (von links): Oliver Wagner (PM Narval, Dental Sleep, ResMed Schweiz), Mark Schalabi (PM Narval Frankreich), PD Dr. Dr. Dominik Ettlin und Dr. Gian-Marco Widmer.


Viele PatientInnen tun sich mit der CPAP-Therapie schwer und lehnen sie nach einem Versuch oft gänzlich ab. CPAP steht für «continuous positive airway pressure» (kontinuierlicher positiver Atemwegsdruck) und bezeichnet eine Therapie, die häufig zur Behandlung der Schlafapnoe angewendet wird. Dabei tragen Patienten während der ganzen Nacht eine Atemmaske.
Eine alternative, wirksame und effiziente Behandlung der Schlafapnoe wird mittels Unterkiefer-Protrusionsschiene (UKPS) erzielt. Immer mehr Patienten entscheiden sich für diese Therapievariante. Einige Zahnmediziner und HNO-Ärzte erfüllen diese Nachfrage bereits.
Um weiteren Behandelnden die entsprechenden Kenntnisse zu vermitteln und die Qualität der Therapie zu gewährleisten, hat ResMed die ROSA Academy (ResMed Oromandibular Sleep Academy) unter Schirmherrschaft der Schweizerischen Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie (SGSSC) gegründet.

Kursauftakt in 2022
Im 1. Quartal 2022 fand erstmals der Kurs der Narval ROSA Academy statt. Das klinisch ausgerichtete und evidenzbasierte Schulungsprogramm wird von namhaften Spezialisten aus dem Bereich Zahnmedizin, Pneumologie und HNO-Medizin geleitet. Die Teilnehmenden absolvierten einen Kurs in 10 Modulen, verteilt über drei Tage. Hauptthemen sind Ursachen und Folgen, Diagnostik, Therapiemöglichkeiten, Vor- und Nachteile der UKPS und ein Hands-on-Training zur Anpassung, Eingliederung und Titrierung der UKPS. Last but not least bekommt jeder Kursbesucher seine eigene individuell angepasste Narval CC.
Die Referierenden legen grössten Wert auf einen starken Praxisbezug, so dass die erlernten Grundlagen und Skills schon am nächsten Tag in der Praxis 1:1 umgesetzt werden können. «Dank Kleingruppen aus Teilnehmenden unterschiedlicher Facharztgebiete können sich interprofessionelle Vernetzungen ergeben», freut sich Referent Dr. Ettlin.

Nächster Kurs in 2023
Die Schulung wird auch in 2023 wieder durch dasselbe interdisziplinär zusammengesetzte und sehr erfahrene Ausbildungsteam geleitet, was den Erwerb von umfassendem Wissen und praktischen Kenntnissen garantiert.
Als ReferentInnen sind dabei: PD Dr. med. Esther Irene Schwarz (Pneumologin im Universitätsspital Zürich), Dr. med. Gian-Marco Widmer (HNO Praxis Milchbuck in Zürich), PD Dr. med. dent.
Dominik Ettlin (Medical Sleep Experts in Zürich) und Dr. med. Dr. med. dent. Nenad Lukic (Oberarzt am Zentrum für Zahnmedizin der Universität Zürich).

Wie profitieren Patienten?
Das im Kurs vermittelte Wissen und die Fähigkeiten führen bei betroffenen Patienten zu einer Verminderung von Apnoe-bedingten Symptomen und damit zu einer Verbesserung der Gesundheit. «Eine wirksame Behandlung der Schlafapnoe fördert zudem eine positivere Stimmung und grössere Energiereserven während des Tages, was letztendlich die Lebensqualität der Betroffenen erhöht», fasst Dr. Dominik Ettlin den Profit für seine Patienten zusammen.
«Die OSA ist ein Krankheitsbild, das unbedingt interdisziplinär angegangen werden muss. Diese Interdisziplinarität wollen wir vermitteln. Da wir sie täglich leben, können wir sie auch lehren», bekräftigt Dr. Widmer.

  
Die Referentin und die Referenten haben viel Wissen zu schlafbezogenen Atmungsstörungen an das interessierte Auditorium vermittelt (Fotos: Resmed).

Was sagen die Teilnehmenden?
Zahnärztin Dr. med. dent. Estelle Eva Lutz aus Zofingen hat alle Module absolviert, um ihr Wissen über Schlafapnoe zu vertiefen und das korrekte Handling mit der Schiene zu erlernen. Sie ist begeistert davon, dass man Patienten mit wenig Aufwand mehr Lebensqualität schenken kann. Die interessanten Vorträge und die Hands-on-Übungen zur korrekten Erstellung einer Schiene haben ihr das nötige Know-how vermittelt.
Heute fühlt sie sich sicherer im Umgang mit Apnoe-Patienten, denn sie kann deren Fragen besser beantworten und sie kann korrekt und lege artis eine Schiene abgeben und den Patienten richtig betreuen.
Auch Dr. Sven Prestin, HNO aus Zürich, fühlt sich in der Beratung seiner Patienten bzgl. UKPS heute kompletter. Sehr häufig begegnet er in seiner Praxis schlafassoziierten Atemstörungen. Sei es, dass die Patienten aufgrund des Schnarchens und/oder einer vermehrten Tagesmüdigkeit den Weg in seine Sprechstunde finden. Oft werden diese auch durch Kollegen der Schlafmedizin oder speziell der Pneumologie zur weiteren Abklärung zugewiesen. Er wollte erfahren, wie die Anpassung einer UKPS praktisch abläuft und was man bei der Anpassung, Beratung und Nachkontrolle beachten muss. Der Kurs gibt in kondensierter Form einen guten Überblick über die OSAS-Thematik. Gross war sein Interesse für den praktischen Teil: «Ich habe vor allem ein paar Tipps zur Nachkontrolle und ein paar praktische Handgriffe zur Palpation der Kiefer-/Kaumuskulatur mitgenommen.» Auch nach dem Kurs hält er es für wichtig, dass Anpassungen weiterhin durch ausgebildete Zahnärzte durchgeführt werden. Übereinstimmend haben die Teilnehmenden die guten Referate und den fachlichen und sozialen Austausch zwischen Fachkollegen und mit den Referenten bewertet. Deren Blick auf andere medizinische Fachbereiche wurde nachhaltig erweitert.

www.resmed.ch/narval-rosa-academy
 

Narval ROSA Academy 2023

ReferentInnen
PD Dr. med. Esther Irene Schwarz
Dr. med. Gian-Marco Widmer
PD Dr. med. dent. Dominik Ettlin
Dr. med. Dr. med. dent. Nenad Lukic

Termin
13.-14. Januar 2023 und 4. März 2023

Veranstaltungsort
Universität Zürich, Zentrum für Zahnmedizin
Plattenstrasse 11
CH-8032 Zürich

 

Kontakt:
ResMed Schweiz GmbH  
Oliver Wagner
Viaduktstrasse 40
CH-4051 Basel
Tel. 41 79 730 93 32
oliver.wagner@resmed.ch

 

© Copyright 2022 - MedTriX AG