Wirksame Desinfektion in der Zahnmedizin mit UV-C Strahlung

Saubere Luft, keimfreie Oberflächen, reines Spülwasser: Mit UV-C Strahlung lassen sich nicht nur Oberflächen, sondern auch Luft und Wasser wirksam und sicher desinfizieren, v.a. dann, wenn eine ausreichende Zufuhr von Frischluft nicht möglich ist.

Gegen Grippe, Corona & Co

Desinfektion mit UV-C Strahlung


Saubere Luft, keimfreie Oberflächen, reines Spülwasser

Auf der Suche nach zuverlässigen Schutzkonzepten zur Bewältigung der Corona-Pandemie stellt der Einsatz von UV-C Strahlung eine sinnvolle Ergänzung bzw. Alternative zur Verwendung von Chemikalien dar: mit ihr lassen sich nicht nur Oberflächen, sondern auch Luft und Wasser wirksam und sicher desinfizieren, v.a. dann wenn eine ausreichende Zufuhr von Frischluft nicht möglich ist.


Kontaminationsrisiko in der Zahnarztpraxis

Auch bei strenger Einhaltung aller Hygienestandards kann in der Zahnmedizin die Gefahr der Übertragung von Krankheitserregern auf dem Luftweg aufgrund der Nähe zwischen Patienten und Fachpersonal oder auch durch den Kontakt mit kontaminierten Oberflächen und Gerätschaften nicht ausgeschlossen werden. Hinzukommt, dass Viren wie SARS-CoV-2 mehrere Stunden in der Raumluft und auf Oberflächen überleben können.


Ultralight AG: 50 Jahre UV-Technologie aus dem Fürstentum Liechtenstein

Die Firma Ultralight AG bietet erstklassige UV-Lösungen mit höchstmöglicher Desinfektionsleistung zum zuverlässigen Schutz von Patienten und Praxismitarbeiter vor Ansteckung im Behandlungsraum und im Wartezimmer an.

Die UV-C Entkeimungssysteme wurden für den Betrieb in geschlossenen Räumen (mit und ohne Präsenz von Personen) entwickelt und werden seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt. Sie sind leicht in den Praxisalltag integrierbar und tragen dazu bei, die Keimbelastung in der Raumluft und auf Oberflächen signifikant zu reduzieren.


Luftentkeimung im Wartezimmer

Für Räume mit Personenverkehr werden die geschlossenen UltraAIR active Systeme empfohlen. Die Systeme wurden eigens für den Betrieb in Präsenz von Personen konzipiert. Die zu entkeimende Luft wird über eine integrierte Luftumwälzung aktiv durch ein Aluminium-Profil entlang einer UV-C Lampe geführt und dort sicher und nachgewiesen entkeimt. Die Desinfektionsleistung liegt je nach Raumgeometrie bei ca. 80-88%. Eine Überdosierung ist nicht möglich. UV-C Licht ist im Übrigen die einzige Methode, mit der man Raumluft tatsächlich wirksam entkeimen kann.


Luft- und Oberflächenentkeimung im Behandlungsraum

Die 5 bis 7-minütige Flutung eines Behandlungsraums von ca. 15 m2 mit UV-C Licht genügt, um Keime, Viren und Bakterien in der Raumluft und auf Oberflächen unwirksam zu machen. Bei korrektem Einsatz gewährleistet diese Methode einen Desinfektionsgrad von bis zu 99 %.

Achtung: Genutzt werden sollten die Behandlungspausen oder die Wartezeiten vor einem Patientenwechsel, denn eine direkte Strahlung ist für Haut und Augen schädlich.


Oberflächenentkeimung von kleinen Gegenständen

Zur Desinfizierung von kontaminationsgefährdeten Gerätschaften, die durch verschiedene Hände gehen, gibt es eine UVC-Box. Die Gegenstände werden in der Box für 10 Minuten mit UV-Licht bestrahlt und dabei vollständig entkeimt.

 

Weitere Empfehlungen z.B. zur Entkeimung von Spülwasser mit UV-C Strahlung, auf Anfrage an mail@ultralight.li

 

www.ultralight-uv.com

 

 

 

 

 

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG