9. März 2017

Was möchte der Patient von heute?

Nobel Biocare


Das Team von Nobel Biocare lädt 2017 wieder zu den traditionellen D-A-CH-Regionenveranstaltungen. Unter dem Motto «Der Patient im Mittelpunkt – Gemeinsam Wege gehen» haben ZahnärztInnen die Möglichkeit, gemeinsam mit ihrem Praxisteam praxisrelevante Vorträge, renommierte ReferentInnen und ein abwechslungsreiches Parallelprogramm zu erleben.

 

Hands-on Sessions, u. a. am Schweinekiefer, Kommunikations- bzw. Marketingworkshops und Abrechnungsseminare runden die attraktiven Programme der vier Veranstaltungen ab.

Nobel Biocare Gipfeltreffen Schweiz 
23. und 24. Juni 2017 in Weggis (CH)

VIP Event Region West
 
30. Juni und 1. Juli 2017 in Hamburg (D)

Nobel Biocare Gipfeltreffen Österreich
13. bis 15. Juli in Saalfelden (A)

Nobel Biocare Ostseesymposium
29. und 30. September 2017 in Warnemünde (D)  

 

Neues zum 2. Gipfeltreffen in Weggis

Getreu dem Veranstaltungsmotto startet das Fachsymposium mit den Ergebnissen aus der Patientenstudie «Wir verstehen Patienten». Dipl.-Psychologe Martin Simmel spricht in seinem Vortrag über die Beweggründe, Anliegen und Erwartungen der Patienten im Zuge einer All-on-4 Behandlung. Die Studie gibt Antworten auf die Kompetenzeinschätzung seitens der Patienten, auf die vertrauensbildenden Faktoren in das Produkt und das Behandlerteam, auf die Nutzenargumente einer All-on-4 Behandlung aus Patientenperspektive sowie auch auf das Kostenverständnis der Patienten.

Dr. Sebastian Horvath (D-Jestetten) und Dr. Flavio Brunner (CH-Luzern) beleuchten in ihrem Vortrag «Behandlungskonzepte zur Knochenregeneration – Wie geht man vor?» den neuesten Stand der Technik im Bereich der geführten Knochenregeneration. Welches sind die Anforderungen an die Materialien, welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es, zu welchen Zeitpunkten kann wie augmentiert werden und wie verändern sich chirurgische sowie prothetische Abläufe? All diese Gesichtspunkte werden unter Berücksichtigung der Vor- und Nachteile diskutiert. Dabei werden ebenso Erfahrungen mit dem neuen Knochenersatzmaterial creos xenogain präsentiert.

Eine weitere Produktneuheit zeigt Dr. Roland Glauser (CH-Zürich) in seinem Vortrag «On1 – Erste Erfahrungen aus der Praxis»: Das On1-Restaurationskonzept verbindet chirurgische und prothetische Arbeitsabläufe und erspart viele Zwischenschritte. Die einzigartige On1 Basis verlagert die Prothetikplattform der Nobel Biocare Implantate mit konischer Innenverbindung von Knochen- auf Weichgewebsniveau. Die On1 Basis wird direkt nach der Implantatinsertion auf dem Implantat befestigt und bleibt bis zur endgültigen Versorgung an ihrer Position. Das Weichgewebe bleibt ungestört und kann optimal verheilen.

Mit seinem Vortrag «Grenzfälle der Sofortimplantation – Was haben wir gelernt» knüpft Univ. Prof. DDr. Gabor Tepper (A-Wien) nahtlos an seinen viel beachteten Vortrag in Weggis im Jahr 2015 an. Die Sofortimplantation und Sofortversorgung ist heute aus erfolgreichen implantologisch tätigen Praxen nicht mehr wegzudenken. Der Vortrag analysiert die unterschiedlichen Indikationen der Sofortimplantation & Sofortversorgung und schliesst mit einer Analyse von Komplikationen und deren Management.

Im Vortrag «The failing dentition – Trefoil™ als innovatives Konzept der Sofortversorgung» wird Prof. Massimo Albanese (I-Verona) auf das Behandlungskonzept bei versagender Restbezahnung bzw. für den zahnlosen Unterkiefer eingehen. Mit einem standardisierten und geführten Bohrprotokoll werden drei Implantate intraforaminal in den Unterkiefer gesetzt. Der präfabrizierte Trefoil™ Steg kann anschliessend durch seinen Kompensationsmechanismus passiv auf die Implantate gesetzt werden. Dies ermöglicht eine definitive Versorgung innerhalb eines Tages. Die Einführung in den deutschsprachigen Markt wird im Jahre 2018 erwartet. Mit diesem Vortrag wird daher ein exklusiver Ausblick geboten.

Impulse zur Frage, wie verlässlicher und wiederkehrender Erfolg in der Zahnarztpraxis erreicht werden kann, liefert Manfred Müller (D-Bremen) in seinem Vortrag «Was hat meine Praxis und die Sicherheitsstrategie der Luftfahrtindustrie gemeinsam?» Manfred Müller, Leiter der Abteilung Flugsicherheit und Ausbildungskapitän A340/A330 bei der Lufthansa AG, zeigt in seinem Vortrag, dass klar definierte Prozesse, systematische Repetition und standardisiertes Vorgehen ein wirksames Instrument zur Qualitätssicherung und Effizienzsteigerung sind. Leitfäden und Checklisten reduzieren Fehlerquellen und machen die Abläufe für das gesamte Team vorhersehbar sowie einfach reproduzierbar. Das Ergebnis ist deutlich weniger Stress in der täglichen Praxis und mehr Zufriedenheit für alle Beteiligten

Interessierte können unter fortbildung@nobelbiocare.com die vollständigen Programme der vier Veranstaltungen anfordern bzw. sich anmelden. Bis 31. März 2017 gelten spezielle Frühbucherpreise.

 

www.nobelbiocare.com