16. Nov. 2023

Schlafapnoe erfolgreich behandeln

Resmed

Atempausen von mehr als 10 Sekunden Dauer werden als Apnoe bezeichnet. Sehr häufig wird dieser Kollaps der Atemwege durch die Weichteile im Rachen ausgelöst. „Da die Zunge am Unterkiefer befestigt ist, können die Atemwege offengehalten werden, indem massgefertigte intraorale Vorrichtungen die Mandibula während des Schlafs in Vorschub halten“, erklärt PD Dr. Dr. Dominik Ettlin von den Medical Sleep Doctors in Zürich. Er ist einer der vier ReferentInnen der Fortbildung. Gemeinsam mit PD Dr. Esther Irene Schwarz von der Klinik für Pneumologie (Universitätsspital Zürich), Dr. Gian-Marco Widmer (HNO-Praxis in Zürich) und Dr. Dr. Nenad Lukic (Universität Zürich) leitet er bereits zum dritten Mal die ResMed Oromandibular Sleep Academy. Die Fortbildung vermittelt Kenntnisse aus den Fachgebieten Pneumologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde (HNO) und Oralmedizin. Die Fachpersonen vermitteln die wichtigsten Aspekte in Kleingruppen, um die Lernerfahrung zu maximieren.

Mit viel Praxisbezug
Die Struktur des Kurses umfasst die Vermittlung von theoretischem Wissen durch Fachvorträge sowie praktischer Fähigkeiten durch «Hands-on»-Workshops. Es wird grosser Wert gelegt auf Praxisbezug, sodass die erworbenen Fähigkeiten unmittelbar in der Praxis Anwendung finden können. 
Teilnehmende aus der Zahnmedizin profitieren von der ROSA Academy, da der zahnmedizinische Lehrplan keine Ausbildung in diesem Bereich vorsieht, und es oft ein mangelndes Verständnis für zahnärztliche Aspekte in der Behandlung von Schlafapnoe gibt. Die interdisziplinäre Schulung ermöglicht es, umfassendes Wissen und praktische Kenntnisse zu erwerben und sich mit Fachleuten aus verschiedenen medizinischen Fachgebieten zu vernetzen. Die enge Zusammenarbeit fördert die interdisziplinäre Herangehensweise, die für die Behandlung von Schlafapnoe entscheidend ist. Betroffene Patienten profitieren, da die Teilnehmenden lernen, Apnoe-bedingte Symptome zu reduzieren und die Gesundheit der Patienten zu verbessern. Dies steigert die Lebensqualität der Betroffenen stark.

www.resmed.ch/narval-rosa-academy

 

Alles auf einen Blick

Die ResMed Oromandibular Sleep Academy (ROSA) ist anerkannt durch die Gesellschaft für Schlafforschung, Schlafmedizin und Chronobiologie (SGSSC). Das klinisch ausgerichtete und evidenzbasierte Schulungsprogramm vermittelt Zahn- und HNO-ÄrztInnen die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten, um OSA-Betroffenen eine Unterkieferprotrusionsschiene anbieten zu können.

Termine: 
26. Januar 2024:     
• Pneumologische Aspekte

27. Januar 2024:
• Otorhinolaryngologische Aspekte
• Zahnmedizinische Aspekte 

9. März 2024 
• Therapie «Schwere OSA»
• Zahnmedizinische Aspekte

Ort: 
Universität Zürich, Zentrum für Zahnmedizin, Plattenstr. 11, CH-8032 Zürich

ReferentInnen: 
PD Dr. Esther Irene Schwarz
Dr. Gian-Marco Widmer
PD Dr. Dr. Dominik Ettlin
Dr. Dr. Nenad Lukic

Dieser Inhalt ist nur für medizinisches Fachpersonal bestimmt. Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisungen für relevante Informationen in Bezug auf alle Warnhinweise und Vorsichtsmassnahmen, die vor und während der Verwendung der Produkte zu beachten sind. Dieser Erfahrungsbericht ist ein echter und dokumentierter Bericht über die Reaktion der Person auf die Behandlung. Ergebnisse und Resultate können variieren, und die Reaktion dieser Person stellt keinen Hinweis, keine Garantie oder Gewährleistung dafür dar, dass andere Personen die gleiche oder eine ähnliche Erfahrung machen werden. Diese Präsentation basiert auf der Erfahrung und Praxis des Vortragenden sowie auf den neuesten verfügbaren relevanten Daten und ist nicht als aktueller Stand der Wissenschaft zu verstehen.102478/11-2023