8. Dez. 2017

Mundspüllösungen bieten mehr

21.Ostersymposium_2020

Ein gesunder Mund steigert die Lebensqualität und leistet einen wichtigen Beitrag zur Allgemeingesundheit. Grundbaustein der individuellen Mundhygiene ist die regelmäs-sige, zweimal tägliche Entfernung des Zahnbelags mit Zahnbürste und Zahnpasta. Für viele Patienten bedeutet diese Massnahme jedoch eine besondere Herausforderung, die sie trotz intensiver Bemühungen oftmals nicht ausreichend erfolgreich bewältigen können1.

Auch bei Menschen mit Behinderung oder eingeschränkter manueller Geschicklichkeit, wie etwa im Alter, ist eine dauerhafte chemische Unterstützung der Plaqueentfernung empfehlenswert. Hier können Mundspüllösungen mit geeigneten antibakteriellen Wirkstoffen eine sinnvolle Ergänzung sein. Durch das Spülen erreichen die Wirkstoffe die gesamte Mundhöhle und können so eine bessere Wirkung erzielen als Zähneputzen allein. Ob zum Schutz des Zahnfleisches, zur Kariesprophylaxe oder bei schmerzempfindlichen Zähnen – je nach Indikation bieten unterschiedliche Wirkstoffkombinationen einen effektiven Schutz.

Gesundes Zahnfleisch mit meridol®

Zu den aktiven Substanzen mit den besten klinischen Erfahrungen zählt die Wirkstoffkombination aus Aminfluorid und Zinn-Ionen, die in meridol®-Produkten enthalten ist. Die klinisch geprüfte 2-fach Wirkformel von meridol® bekämpft nicht nur die Ursache von Zahnfleischentzündungen, bevor sie entstehen, sondern fördert durch ihren antibakteriellen Effekt auf bestehende Plaque die natürliche Regeneration des Zahnfleisches. Die aktiven Inhaltsstoffe verteilen sich umgehend im Mund und wirken sofort. Die Bildung von bakterieller Plaque wird langanhaltend gehemmt und somit Zahnfleischentzündungen vorgebeugt.
Durch die tägliche Anwendung wird das natürliche Gleichgewicht der Mundflora erhalten. Die kombinierte Anwendung der meridol® Zahnpasta und meridol® Mundspülung erzielt nachweislich eine dreimal höhere Wirksamkeit bei Zahnfleischentzündungen als die Durchführung einer Standard-Mundhygiene mit herkömmlicher Zahnbürste und Zahnpaste2. In einer Studie wurde bei den Verwendern der meridol®-Produkte nach nur 30 Tagen eine deutliche Verbesserung der Zahnfleischgesundheit um 60 % beobachtet, während die Verwender der Standard-Mundhygiene keinen Unterschied zur Ausgangssituation zeigten.

Kariesschutz und Schmerzlinderung
Eine effektive Ergänzung für den Kariesschutz ist die elmex® KARIESSCHUTZ Zahnspülung. Sie verstärkt die antikariogene Wirkung von hochwertigen, fluoridhaltigen Zahnpasten wie elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL™ und füllt die Fluoriddepots wieder auf. Nach dem Zähneputzen oder zwischendurch angewendet, verlängert die Zahnspülung die Verfügbarkeit von Fluorid und schützt die Zähne vor Karies auch in Bereichen, die Patienten mit der Zahnbürste nur schwer erreichen.
Schmerzempfindliche Zähne, unter denen etwa drei von fünf Erwachsenen leiden3, können mit der elmex® SENSITIVE PROFESSIONAL™ Zahnspülung wirksam gelindert werden. Die darin enthaltene PRO-ARGIN™-Technologie kombiniert die Wirkstoffe Arginin und Kalziumkarbonat. Diese Kombination lagert sich an die Innenwände der Dentintubuli und an die Dentin-oberfläche an. So entsteht eine stark arginin-, kalzium- und phosphathaltige Schutzschicht, offene Dentintubuli werden sofort verschlossen und der Schmerz dadurch gelindert.

Literatur
1 Deinzer et al.: Finding an upper limit of what might be achievable by patients. Clin Oral Investig. 2017. 
2 Banach et al.: In vivo reduction of plaque and gingivitis by the meridol® system compared to standard oral hygiene measures. Czas Stomatol 60 (2007), 11-19.
3 Colgate® Consumer Survey, UK, 2013

www.gaba.ch