14. Apr. 2021

Metallkeramik für Verblendungen

Cendres Metaux

Mit der Lithiumdisilikat-Glaskeramik Livento® press und der Verblendkeramik Soprano® 10 ist Cendres+Métaux vor rund drei Jahren in das Keramik-Geschäft eingestiegen. Zwei Produkte, die sich ideal ergänzen und farbstabile Lösungen möglich machen.
Nun präsentiert das Bieler Unternehmen die Produkterweiterung für Verblendungen von edelmetallhaltigen und edelmetallfreien Legierungen. Die neue Metallkeramik ermöglicht mit aufeinander abgestimmter Transparenz und Fluoreszenz naturgetreue Rekonstruktionen von Kronen und Brücken auf Legierungen.

Diese Eigenschaften überzeugen
Die neue Metallkeramik hat ein thixotropes Verhalten, d. h. sie ist bei der Verarbeitung viskös und bleibt nach Beendigung der Modellierung stabil. Dadurch kann sehr präzise modelliert werden und der Schleifaufwand reduziert sich deutlich. Dank der Farbstabilität und Helligkeit von Soprano® 14 kann man in dünnen Schichten mit Schneidemassen den gewünschten Farbeffekt erreichen. Diese Farbechtheit bleibt auch nach mehreren Brennprozessen stabil.

Konzept bleibt gleich
Anwenderinnen und Anwender der Verblendkeramik Soprano® 10 sind mit dem Farbkonzept und dem Sortimentsumfang bereits vertraut, denn dieses bleibt bei Soprano® 14 identisch.

www.cmsa.ch

Kontakt:
Cendres+Métaux SA
Rue de Boujean 122
CH-2501 Biel/Bienne
Tel. +41 58 360 20 00
info@cmsa.ch